08 Wegekreuz bearbeitet aaa
Wanderung vom 02.10.2019
„Osteifel - Waldsee Rieden - Heidehimmel Volkesfeld“
Den Premiumwanderweg Heidehimmel Volkesfeld von etwa 9 km Länge hatte ich um etwa die Hälfte um eine Strecke über Rieden und den Waldsee

verlängert, so dass wir etwa 14 km und ca. 420 Hm zurückzulegen hatten.

Wir starteten direkt am Waldsee Rieden und stiegen kurz danach auf die Riethelhöhe mit dem Riethelkreuz (Gedenkstätte für örtliche Kriegsopfer der Weltkriege) oberhalb von Volkesfeld auf.

Hier hatten wir den ersten Rundblick über unser heutiges Wandergebiet. Es ging kräftig hinunter und durch den Ort und eine Waldpassage zur Heilquelle Sauerbrunnen, die leicht sauer und eisenhaltig schmeckte.

Im weiteren Verlauf führte der Wanderweg zumeist über natürlichen Boden immer wieder wechselnd durch Wald und Feldflur. Die vielgestaltigen Heideflächen mit Kiefern und Wacholder prägten diesen Weg. Einige herrliche Aussichten rundeten das sehr schön komponierte Wandererlebnis ab.

Zum Schluss ging es von der Höhe hinunter nach Rieden und schließlich am Rehbach entlang zurück zum Waldsee mit der Lokalität Eifeler Seehütte. Hier kehrten wir ein und ließen den sehr schönen Wandertag Revue passieren.

Es ist immer wieder ein Erlebnis, hier mit Blick auf den See zu verweilen, zumal wir wieder einmal gut bedient wurden.Wir waren heute zu fünft unterwegs und hatten wieder einmal das Wetterglück auf unserer Seite. Bis auf ein paar Tropfen Regen zum Schluss war es trocken und über Mittag teilweise auch herrlich sonnig mit prima Sicht.Ein wahrlich herrlicher Wandertag.Willi

Krabbe - 02.10.2019

Bildergalerie01 Blick auf Volkesfeld bearbJPG02 Heilquelle Volkesfeld aaa03 Herbstlandschaft aaa04 Waberner Heide aaa05 Blick auf Weibern aaa06 Zarte Heideblüte aaa07 Landschaftsbild Osteifel aaa08 Wegekreuz bearbeitet aaa10 Waldsee Rieden mit Eifeler Seehütte aaa