im Gelände
Extra-Wanderung vom 16.10.2019
Westerwald - Asbach-Ehrenstein - Kapellenweg

Der Asbacher Kapellenweg ist ein ca. 20 km langer Rundwanderweg, der fünf Kapellen miteinander verbindet. Aber nicht nur die Kapellen, sondern auch die abwechslungsreiche Streckenführung

sorgen für ein prima Wandervergnügen. Herrliche Weitsichten und idyllische Bachtäler bereichern die Runde.

Wir starteten am Kloster Ehrenstein mit seiner schönen Klosterkirche, erstmals 1333 erwähnt, umrundeten das Ensemble, standen vor den Ruinen der im 30-jährigen Krieg zerstörten Burg und überquerten die Brücke, um ins Bachtal zu gelangen. Aber bereits nach wenigen hundert Metern ging nichts mehr. Der Weg war durch umgestürzte Bäume versperrt. Also zurück.
Wir fuhren dann mit dem Auto nach Asbach-Altenburg und starteten von dort eine etwas kürzere Variante.
Neben dem Kloster Ehrenstein waren wir an der St. Josef-Kapelle in Altenburg, an der Wallfahrtskapelle in Niedermühlen und der St. Florinuskapelle Ütgenbach, die tief im Wald liegt und geschlossen war.
Aufgrund der veränderten Wegführung kamen wir nicht mehr zur Rochuskapelle.

Anfangs hatten wir Glück mit dem Wetter, teilweise Sonnenschein und herrliche Weitsicht mit herbstlichen Farben. Die letzten eineinhalb Stunden brauchten wir dann die Wetterjacke und den Schirm. Das Gelände war im Übrigen recht feucht und matschig.

Zu dritt waren wir unterwegs und legten ca. 17 km bei ca. 400 Hm zurück.
Zum Schluss kehrten wir in einem Bistro in Asbach ein.

Wieder einmal ein schöner Wandertag.

Willi Krabbe - 16.10.2019

Bildergalerei

01 Klosterkirche Ehrenstein 11102 Kloster Ehrenstein 111

 

 

 

 03 Burgruine Ehrenstein 11104 Kapelle Altenburg 11105 Landschaftsbild 11106 Landschaftsbild 11107 Bachquerung 11108 Im Gelände 11110 Kapaunsmühle 11111 Blick auf Niedermühlen 11112 Im Mehrbachtal 11113 Klosterkirche Niedermühlen 11114 Landschaftsbild 11115 Kapelle Ütgenbach 111