11 Blick auf Eschweiler yyy
Wanderung vom 06.11.2019
„Nordeifel - Von Nöthen aus zu Bruder Klaus, Eschweiler Tal und Teufelsloch“
Die heutige Tour führte uns in das hübsche Dorf Nöthen, das zu Bad Münstereifel gehört. Von der dortigen Kirche liefen wir hinunter nach Gilsdorf mit seinem schönen Fachwerkensemble. Weiter führte die Wanderung durch Feld, Flur und Wald, oft mit dem Astropeiler Stockert vor Augen. Schließlich passierten wir den Röttgerhof und kamen von der Rückseite her zur Bruder-Klaus-Kapelle. Immer wieder

ein beeindruckendes landschaftliches und architektonisches Bild. Auf halber Strecke rasteten wir hier. Im zweiten Streckenabschnitt ging es weiter zunächst aufwärts und sodann durch Eschweiler mit seiner markanten Kirche. Es folgte der Abstieg ins Eschweiler Bachtal, zum Teufelsloch und dann weitgehend dem Bach entlang zurück, schließlich aus dem Bachtal aufwärts zum Ausgangspunkt.
Wir waren heute zu neunt unterwegs und hatten wider Erwarten mehr Glück mit dem Wetter als erwartet. Anfänglich regnete es leicht, danach war es stundenlang trocken. Das Geläuf war allerdings teilweise recht nass und tief. Insgesamt waren wir ca. 17 km und ca. 380 Hm unterwegs. Zur Schlusseinkehr fuhren wir die wenigen Kilometer nach Bad Münstereifel und kehrten hier im BIT ein, wo wir gut bedient wurden. Gestärkt und nach einem Abstecher in den Laden der Schweizer Schokolade fuhren wir heim.
Wieder einmal ein schöner Wandertag.

Willi Krabbe - 06.11.2019

Bildergalerie01 Nöthen Kirche02 Nöthen Ortsbildyyy03 Gilsdorf Ortsbild mit Kapelle yyy04 Unterwegs im Gelände yyy05 Röttgerhof yyy06 Auf dem Weg zu Bruder Klaus yyy07 Baum mit Mistelnyyy08 Bruder Klaus Kapelle yyy09 Astropeiler Stockert yyy10 Im Herbstwald yyy11 Blick auf Eschweiler yyy12 Abstieg ins Eschweiler Tal yyy13 Teufelsloch yyy14 Eschweiler Bach yyy15 Pfad am Waldrand yyy16 Bank yyy17 Auf den letzten Metern yyy