signal 2022 10 24 101425 015 StartEifelschleife „Kakushöhle und Kartsteinfelsen“
14,2 km, ↑↓  250 m, WF Rainer Wirth

Auf meiner letzten für 2022 geführten Wanderung begleiteten mich acht Eifelvereinsmitglieder nach Zingsheim.

Hier starteten wir auf die Eifelschleife „Kakushöhle und Kartsteinfelsen“. Der Kartstein ist inmitten der annähernd 400 Millionen Jahre alten Kalkeifel ein relativ junger, ca. 300.000 Jahre alter Travertinfelsen.  Zunächst ein Stück durch den Ort und entlang der alten Römerstraße parallel zur Autobahn ging es sodann über Wiesenwege, hier pfiff der Wind kräftig über die Höhen, und wir querten den Ortsteil Dreimühlen bis zur Kakushöhle. Hier besuchten und entdeckten wir die einzigartigen Höhlensysteme, für viele war es die erste Begehung. Ein teilweise barrierefreier Rundweg um den Felsen und die Kakushöhle erschließt heute dieses einmalige Kultur- und Naturdenkmal. Beindruckt verließen wir die große Höhle und der weitere Weg ging zum Ort Weyer, den wir nach kurzem Besuch der örtlichen Kirche St.Cyriacus, ursprünglich aus dem 12.Jahrhundert stammende kleine hochromantische Basilika, durchquerten. Vorbei am Brehberg und über die Kartsteinhöhe erreichten wir wieder unseren Startpunkt. Dann besuchten wir noch das Cafe zur Römerquelle in Nettersheim bevor es wieder zurück nach Brühl ging.
Alle waren begeistert von der heutigen Tour.