Pfingstgedicht

Liebe Mitglieder des Eifelvereins,
ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. So wende ich mich heute persönlich an Sie und möchte Ihnen Hoffnung und Geduld zusprechen. Die seit 23. März verhängte Kontaktsperre betrifft alle Lebensbereiche, so auch unser Vereinsleben. Derzeit gibt es keine gemeinschaftlichen Wanderungen, keine Stammtische, keine Begegnungen, keine Tagungen mehr; kurzum: alle Veranstaltungen sind abgesagt und erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Der Verzicht auf die geliebte Wanderung mit gemütlicher Einkehr oder das Klönen mit guten Bekannten und Freunden bei Vereinstreffen ist sicherlich schmerzhaft aber wohl noch erträglich, wenn man an die sich abzeichnenden gravierenden Auswirkungen auf unsere Wirtschaft denkt.

Ich glaube jedoch fest daran, dass wir alle diese Krise meistern werden und alsbald unsere Vereinsaktivitäten in den Ortsgruppen, Jugendgruppen, Bezirksgruppen und im Hauptverein wieder aufnehmen können. Ob dies jedoch wie bisher in gewohnter Weise stattfinden kann, bleibt abzuwarten. Vielleicht müssen wir in Teilbereichen neue Formen der Kommunikation und z.B. des Wanderns entwickeln, aber es wird auch im Eifelverein weitergehen. Deshalb dürfen Sie jetzt bitte nicht die Hoffnung sinken lassen und bleiben Sie uns auch in dieser schwierigen Zeit treu. Wir vom Hauptverein bemühen uns jetzt verstärkt, Ihnen mit vermehrten redaktionellen Beiträgen in unserer Zeitschrift DIE EIFEL, die bekanntlich jedem Vollmitglied zugeht, die Schönheiten der Eifel und damit das Wirken des Eifelvereins für unsere Heimat näher zu bringen. Unsere Hauptgeschäftsstelle, wo auch die Zeitschrift „entsteht“, wird weiterhin, wenn auch zu den u.g. eingeschränkten Zeiten für Sie weiter zur Verfügung stehen.
Zu guter Letzt möchte ich anmerken, dass ich die vorliegenden Zeilen Ende März auch für die Zeitschriftenausgabe April/Mai/Juni 2020 geschrieben habe und diese bekanntlich erst im Mai herauskommt. Sollten sich zwischenzeitlich Veränderungen ergeben haben, so bitte ich um Verständnis.

Ich grüße Sie sehr herzlich und bleiben Sie gesund!
Ihr
Rolf Seel, Hauptvorsitzender

Aktuelle Berichte und Bilder findest du unter STARTSEITE: AKTUELLES 

"BILDERGALERIE" und ORTSGRUPPE "BERICHTE"

Wandern 2017

Unsere Wandertermine

2020

 

hier anklicken

Krabbe Krippe

Unser Wanderführer Willi Krabbe war auf dem Krippenweg in Andernach-Kell,unweit des Laacher Sees,unterwegs.

Dieser Krippenweg basiert auf der privaten Initiative einer Ortsbewohnerin und hat sich in den
letzten Jahren zu einem Event entwickelt.

KaffeklatschWandertreff
jeden 2.Dienstag im Monat
bei frischem Kaffee und selbstgemachtem Kuchen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Nächster Termin:

fällt leider aus
ab 15 Uhr

Ansprechpartner:
Rosemarie Arnolds
Telefon: 02232/22029

!

Mitgliederversammlung 2017

Stammtisch

fällt leider aus

jeweils am letzten Donnerstag im Monat

(außer feiertags) ab 18:00...

Ansprechpartner:

Rainer Wirth

Telefon:02232/502236