1599298781718

Unser Wanderführerausflug am 6.9.2020

führte uns dieses Jahr nach Zons.
Dies ist eine geschichtsträchtige Festung im Norden von Köln mit doppelten Wassergräben und Stadtmauern.
Nach  der Bahnfahrt nach Dormagen machten wir uns Fuß auf nach Zons (ca. 4,5 km).
In der Schoss-Destille haben wir zu Mittag gegessen. Anschließend hat uns der Stadtführer die Geschichte der Ortes in

1599644688497
Vogelsang - Urftseebrücke - Wollseifen – Vogelsang

am 9.September 2020

Bei schönem Wanderwetter machten sich 9 Wanderfreunde auf den Weg nach Vogelsang. Wir starten unsere Wanderung vom Parkplatz der NS-Ordensburg Vogelsang.

Die Anlage diente der NSDAP zwischen 1936 und 1939 als Schulungsstätte für den

13 Blick auf Dernau 

 


Wanderung vom 02.092020

Heute hatten wir wieder einmal das Wetterglück gepachtet und konnten bei herrlichem Sommerwetter das Ahrtal und den Grafschafter Wald genießen.
Zunächst verlief die Anfahrt etwas holprig, weil es immer wieder Streckenstörungen gab.
Ab Ahrweiler-Markt ging es dann zu neunt auf Tour.
Insgesamt ca. 200 Hm aufwärts. Unterwegs zunächst die Betonpfeiler der nach dem 2. Weltkrieg nie fertiggestellten Eisenbahnlinie Liblar - Trier. Kurz darauf der Silberbergtunnel als

P1030334

Sonntag, 27. September 2020

Trotz schlechter Wettervorhersage fuhren  8 Wanderer zum Forstbotanischen Garten .
Die Wanderung führte uns auf dem Kölnpfad meistens durch herbstlichen Wald in Richtung Sürth.
Im Wald hatten Kinder viele Hütten gebaut. Wir konnten auch die letzten Blumen  und viele Baumpilze bewundern.
Die Mittagsrast hielten wir an der Fähre nach Zündorf. Zurück ging es am Rheinufer entlang nach Rodenkirchen.
Da wir dort noch nicht die 16 km erreicht hatten, wurde noch eine Runde um den Friedenswald gedreht.
Es hatte den ganzen Tag  nicht geregnet.

Champagner Renett

Wanderung vom 30. September 2020
Auf dem Obstweg in Leichlingen mit Verlängerung
12 km – 210 Hm

Auch heute meinte es der Wettergott mal wieder gut mit uns. Zu zehnt machten wir uns auf den Weg an die Wupper nach Leichlingen. Vom Bahnhof aus folgen wir dem Zuweg des Bergischen Wegs bis zur Brücke über die Wupper. Nach etwa 200m beginnt der Streifzug an einer Infotafel des „Obstweges“.

BergbachRheinbacher Waldrunde am 30.08.2020
Heute war der Wanderführer mal wieder Hahn im Korb.
Begleitet von fünf Wanderdamen starteten wir nur zu sechst am Bhf. Rheinbach unsere Rundtour in den Rheinbacher Wald. Leider hatten sich kurzfristig sechs Mitwanderer wieder abgemeldet.
Zunächst ging es durch den Freizeitpark und an der Tomburg-Kaserne vorbei. Umgeben von kleinen natürlichen

 

05 Unterführung am Swistbach
Wanderung vom 08.07.2020
„Naturpark Rheinland - Eifelspurvariante Zwischen Ville und Eifel über Burg Kühlseggen“

Nach längerer Pause heute endlich mal wieder auf Tour. Auf dem geänderten Programm
stand die Variante der Eifelspur zur ausgesprochen sehenswerten Burg Kühlseggen.
Aufgrund des Regenwetters hatte ich den Ablauf kurzfristig geändert, so dass wir zur Halbzeit die großzügige Hütte am Hölzernen Mann zur Rast nutzen konnten.

Bei der Tour handelt es sich um


Wanderung vom 05.08.2020
„Voreifelbahnsteig Etappe 5 - Liblar - Kierberg“

Heute hatten wir einmal das Wetterglück gepachtet und konnten bei herrlichem Sonnenwetter durch die kühle und schattige Ville wandern.
Getrennt und auf Abstand hatten wir zwei Wandergruppen von je 7 Personen gebildet,
die sich auf die kurze Zugstrecke vom Bahnhof Kierberg nach Liblar gemacht haben.
Vom Liblarer Bahnhof führte der Wanderweg über Wege und viele urige Pfade an insgesamt zehn Gewässern vorüber

jjkjkjjWanderung 14. August 2020

von Dernau nach Mayschoß, Planwagenfahrt, Winzervesper, Weinprobe

Mit 10 Wandersleuten ging es am Freitag per Bahn über Bonn und Remagen nach Dernau an die Ahr.
Entlang der Ahr wanderten wir gemütlich durch Wiesen, an Rebstöcken vorbei bis Rech. Hier wechselten wir die Ahrseite. Nach etwa 1000 Metern überaschenderweise ein Hinweisschild…“Hier endet der Weg – Kein Durchgang nach Mayschoß“.

 

IMG 20200821 190522768

Wanderbericht zur Feierabendtour

„Um den Pingsdorfer See“ am 21. August 2020

Der Treffpunkt zu dieser Feierabendwanderung war diesmal an der Pingsdorfer Kirche in Brühl.

Um 16.30 Uhr ging es los, zunächst die Buschgasse hinauf um nach 500 Metern schon am Waldrand anzukommen wo uns der Weg zunächst zum Wasserturm führte.

Von dort aus wanderten

 

20200823 105951Wanderung am 23.Aug.2020

Mit 7 Wanderinnen und 1 Wanderern machten wir uns auf den Weg zur Drover Heide.
Das war ein militärisches Übungsgebiet, das 2004 der Öffentlichkeit übergeben wurde. Die Heide stand in voller Blüte.
Es war so schön, dass wir uns dort ziemlich lange aufgehalten haben. Zurück nach Kreuzau zu unserem Café
sind wir deshalb einen neuen, kürzeren Weg am Drover Bach entlang gegangen. Sehr zu empfehlen.
Nach 16 km  erreichten wir das Café „Zur Waldschänke“.
WF Anneliese Hölzmann 

OG Brühl

QDb8BZLs

„Historische Wasserburgen und zeitgenössische Feldkapelle“

05. 07. 2020

Heute ging es mit vierWanderfreundinnen und drei Wanderfreunden per Bahn hinaus nach Satzvey. Auf dem Programmstanden 22km Wanderstreckeim Umfeld der Stadt Mechernich.Entlang des Veybachs wanderten wir zunächst zur mittelalterlichen Wasserburg Veynau, einem ehemaligen Lehen des Markgrafen von Jülich. Nach problemloser Überquerung eines